Startseite
Allgemeines Saison 2017/2018 Saison 2016/2017 Trainingszeiten Unsere Sponsoren News + Angebote Service / Links Archiv Gesamtverein

B-Jugend männlich

FC Kluftern - TG Bad Waldsee 21:30 (10:15)

Kluftern hatte mit Bad Waldsee immerhin den Tabellendritten zu Gast, der über zwei sehr schussgewaltige Rückraumspieler verfügte. Unsere Jungs hielten – allen voran Julian Hinderhofer mit seiner Schussgewalt - ordentlich dagegen mussten aber nach 11 Minuten das 3:6 hinnehmen. Von sich Aufgeben aber keine Spur, in der 17. Minute erzielte M.Behnke den 8:9 Anschlusstreffer durch eine der gelungenen Durchbrüche. Doch dann hatte man eine Schwächeperiode und musste 5 Treffer in Folge hinnehmen.

Im zweiten Durchgang hielt man lange den Abstand auch Dank der vielen gelungenen Paraden von D.Castner im Tor, doch den Abstand verkürzen konnte man nicht mehr. Bad Waldsee liess sich nicht aus der Ruhe bringen und vergrößerte den Abstand gegen Ende der Partie zusehend. Unsere Jungs schlugen sich zwar tapfer mussten aber den besseren Gästen die Punkte überlassen.

Es spielten: D.Castner - J.Behnke (1), M.Behnke (4), B.Gemar (2), J.Hinderhofer (9), O.Kuzma (4), S.Müller (1), D.Wagner.

FC Kluftern gegen HC Hohenems 20:17

Die männliche B-Jugend kam erholt und fit aus der Winterpause. In den ersten Minuten mussten beide Mannschaften erst mal schauen wie der Gegner reagiert und agiert. Nach ein paar kurz zeitigen 3 Punkte Vorsprüngen trennte man sich zur Pause mit 10:9 für Kluftern. Die zweite Halbzeit begann mit einem Tor für die Klufterner Jungs. In einer hart umkämpften zweiten Hälfte lies man Hohenems nicht ausgleichen und übte immer weiter Druck auf den Gegner aus. Dies brachte den ersten Saison Sieg für Kluftern. Diesen Sieg haben sich die Jungs hart erkämpft und würden dafür belohnt.

FC Kluftern - TV Weingarten 16:21 (10:14)

Unsere zu dieser Saison neu formierten B-Jungs überraschten durchaus in den ersten beiden Spielen der Saison, wir gut sie gegen durchaus starke Gegner bereits mithalten können. Mit dem TV Weingarten hatte man einen Gast den man eventuell sogar schon ein Bein stellen könnte. Irgendwie konnte man aber an diesem Tag nicht ganz an das bisher gezeigte anknüpfen. Weingarten hatte zwar anfangs große Mühe ins Spiel zu kommen, doch in der Defensive hatten sie den etwas zu unentschlossenen Angriff des FCK im Griff. Die Gäste setzten sich langsam und kontinuierlich auf 4:9 ab.
Unsere Jungs kämpften zwar tapfer und gaben sich nie auf, doch im entscheidenden Moment scheiterte man zu oft am guten gegnerischen Torhüter, um den in der Folge beständigen 5-Tore Vorsprung wirklich zu verkürzen. Immerhin verhinderte man, dass Weingarten weiter davon zog. Am Ende war man etwas enttäuscht, den man spürte es wäre mehr drin gewesen.

D.Castner – J.Behnke (3), M.Behnke (5), B.Gemar, E.Gessner (1), O.Kuzma (3), S.Müller, T.Nadig (4/2), D.Wagner.

FC Kluftern - HSG FN-Fischbach 13:18 (7:10)

Die Häfler Gäste hatten sich sehr genau die Spieler Klufterns im letzten Spiel angeschaut und blockierten die Angriffsbemühungen des FCK durch eine sehr offensive Deckung gegen die Aufbauspieler. Bis zur 8. Minute resultierte daraus eine 2:7 Führung für die Gäste. Unsere Jungs gewöhnten sich langsam daran und setzten sich immer wieder mit Körpertäuschungen durch. Torwart David Castner zeigte immer wieder tolle Reaktionen und hielt was es zu halten gab. Aufgrund dessen verlor man nie den Anschluss und man hätte mit etwas Glück in manchen Situationen doch nochmal richtig auf Tuchfühlung heran kommen können. 9 Minuten vor Schluss gelang Youngster Benedikt Gemar das 12:15. Doch mit vielen unfairen Aktionen, die größtenteils kaum geahndet wurden, verteidigten die Gäste den Vorsprung und siegten auch klar verdient mit 13:18.

D.Castner – J.Behnke (5), M.Behnke, B.Gemar (1), E.Gessner (4), O.Kuzma (2), S.Müller (1), T.Nadig.

FC Kluftern - TV Isny 18:23 (12:13)

Isny erwischte den besseren Start und führte nach 11 Minuten mit 2:5. Unsere Jungs sorgten vor allem über Außen immer wieder für Tore und kämpfte sich bis zur 20.Minute auf 8:8 heran. Doch egal wie Kluftern agierte , Isny hatte vor allem über seinen Rechtshalb Leon Zeqay einen Spieler, den man nicht in den Griff bekam. Beim knappen Halbzeitstand von 12:13 ging es in die Kabine.
Nach der Pause glich Kluftern wieder aus, doch von der 32. Bis zur 38. Minute gelang kein Tor, so dass sich Isny auf 14:18 absetzen konnte. Diesen Vorsprung verteidigten die Gäste verbissen und der FCK hatte auch nicht mehr die Energie dies zu wenden. Trotz allem war der Saisonstart in Ordnung, da die Mannschaft nach längerer Pause wieder im Spielbetrieb steht. Dieses Spiel zeigte, dass man durchaus mithalten kann und somit auf dem richtigen Weg ist.

D.Castner – J.Behnke (6), M.Behnke (1), E.Gessner (2), J.Hinderhofer (4), O.Kuzma (3), S.Müller (1), T.Nadig (1).